Bundes­programm „Mehr­generationen­haus“

Im Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend aktuell bundesweit rund 540 Mehrgenerationenhäuser. Die konzeptionelle Ausgestaltung des Bundesprogramms beruht auf den bisherigen Erfahrungen und Erkenntnissen aus der Programmbegleitung und der engen Abstimmung mit den Ländern und den kommunalen Spitzenverbänden.

Weitere Infos erhalten Sie hier

MEHR­GENERATIONEN­HAUS:
GAR KEIN HAUS??

Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein nachbarschaftliches Miteinander in der Kommune. Die Begegnungsorte stehen allen Menschen offen – unabhängig von Alter oder Herkunft. Jede und jeder ist willkommen. Der generationenübergreifende Ansatz ist das Alleinstellungsmerkmal dieser Begegnungsorte: Jüngere helfen Älteren und umgekehrt.

Weitere Infos erhalte Sie hier

Mehr­generationen­haus Veringen­stadt

Das Mehrgenerationenhaus in Veringenstadt ist das einzige Mehrgenerationenhaus im Landkreis Sigmaringen. Es leistet einen Beitrag zur Begegnung und Vernetzung aller Generationen in Veringenstadt mit seinen Ortsteilen Hermentingen und Veringendorf. Mit Blick auf alle Lebensbereiche (Schule, Arbeit, Wohnen, Freizeit) unterstützen die Fachkräfte in enger Kooperation mit allen Akteuren die Förderung eines Sozialraumes, in dem für alle Bürgerinnen und Bürger soziale Teilhabe ohne Einschränkung möglich ist.

Den Menschen in Veringenstadt, Hermentingen und Veringendorf stehen Begegnungsräume zur Verfügung, die Freiräume zur Entfaltung und eigenverantwortlicher Gestaltung des Miteinanders bieten. Neben dem Offenen Treff wird auch der Second Hand Laden an drei Nachmittagen in der Woche zum ungezwungenen Treffpunkt für Jung und Alt.

Ein breites Angebot an Aktivitäten für Kinder und Erwachsene steht allen Interessierten offen:

Weitere Infos erhalten Sie hier 

Die Stärkung der Gemeinschaft und die Förderung eines konstruktiven Miteinanders stehen dabei immer im Mittelpunkt.

Träger­verein Mehr­generationen­haus Veringen­stadt e.V.

Der Trägerverein Mehrgenerationenhaus Veringenstadt e. V. wurde im Januar 2017 gegründet mit dem Ziel Aktivitäten der Begegnung und Bildung für Jung und Alt im Sinne des Bundesprogrammes Mehrgenerationenhäuser, Sozial- und Quartiersarbeit in den drei Ortsteilen von Veringenstadt durchzuführen.

Der Vorstand des Trägervereins ist derzeit kommissarisch mit einem Vertreter der Kommunalverwaltung (Corinna Pfister), einem Vertreter der Bürgerschaft (Max Füß) und einem Vertreter des Gemeinderats (Michael Witte) besetzt. Dieser Trialog von Verwaltung, Bürgerschaft und Politik sichert größtmögliche Neutralität und gewährleistet eine bestmögliche Umsetzung der Vorgaben des Förderprogramms Mehrgenerationenhaus. Mindestens einmal jährlich wird im Gemeinderat über die getane Arbeit Bericht erstattet.

Der Trägerverein kooperiert mit den Vereinen, Institutionen, der Kommune, dem Gemeinderat, dem Landratsamt und den Gewerbetreibenden. Der Bürgerverein Veringenstadt e. V. und der Trägerverein Mehrgenerationenhaus Veringenstadt e. V. arbeiten sehr eng zusammen.

Satzung des Trägervereins als PDF

MICHAEL WITTE
1. VORSITZENDER TRÄGERVEREIN

MEHRGENERATIONENHAUS
VERINGENSTADT E.V.

„Mir ist wichtig einen Beitrag zur Begegnung und Vernetzung aller Generationen in Veringenstadt, Hermentingen und Veringendorf zu leisten. Mit dem Programm „Quartier 2020“ können wir hier positive Signale aussenden.“

Scheibenbergstraße 31
72519 Veringendorf
Telefon: 07577 1774

MAX FÜß
2. VORSITZENDER TRÄGERVEREIN

MEHRGENERATIONENHAUS
VERINGENSTADT E.V.

„Nur gemeinsam können wir es schaffen! Denn Zukunft ist, was wir daraus machen.

CORINNA PFISTER
KASSENFÜHRERIN

TRÄGERVEREIN MEHRGENERATIONENHAUS
VERINGENSTADT E.V.

„Durch meine Ausbildung als Bankkauffrau und mein anschließendes Studium in Wirtschaft- und Steuerrecht kann ich das MGH optimal bei allen Finanzthemen vertreten und dadurch meinen Beitrag zur Gemeinnützigkeitsarbeit leisten“ 

SONJA HORN
GESCHÄFTSFÜHRERIN

TRÄGERVEREIN MEHRGENERATIONENHAUS
VERINGENSTADT E.V.

„Mein Ziel ist es die digitale Bildung aller Generationen zu stärken, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und Generationenaustausch zu fördern, um so zu einem attraktiven Wohn- und Lebensumfeld für ALLE MENSCHEN beitragen zu können. Ganz nach dem Motto: Miteinander – Füreinander.“ 

SUSANNE WITTE

EINSATZLEITUNG NACHBARSCHAFTSHILFE

Ich finde die Arbeit und die Aufgaben von Mehrgenerationenhäuser sehr wichtig und interessant und möchte Sie dabei unterstützen.“ 

 

KARIN SCHUBERT

EINSATZLEITUNG NACHBARSCHAFTSHILFE

„Ich möchte dazu beitragen, dass ältere Menschen in unserer Gemeinde so lange wie möglich selbständig in ihrer Wohnung und in ihrem vertrauten Wohnumfeld leben und auf ein gutes Netzwerk und eine funktionierende wohnortnahe Infrastruktur vertrauen können.“ 

ARMIN CHRIST
BÜRGERMEISTER

TRÄGERVEREIN
MEHRGENERATIONENHAUS
VERINGENSTADT E.V.

„Als Bürgermeister unterstütze ich den Trägerverein Mehrgenerationenhaus bei tollen Projekten und Entwicklungen mit meinem Wissen und Netzwerk. So bin ich ganz nah dran an den Sorgen und Wünschen meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger. Dies hat für mich nachhaltige Auswirkungen auf die Gestaltung des bürgerschaftlichen Miteinanders.“ 

Im Städtle 116
72519 Veringenstadt
Telefon: 07577 9300
 
 

Unsere Rechnungsprüfer:

Josef Haug
Monika Stauß


Die Aufgaben des Trägervereins sind:

… Erarbeitung einer Demografiestrategie
… Unterstützung von sozialen Projekten
… Fördermittelakquise